Regen, 06.06.2017, von Henry Muggenthaler

Neue Einsatzfahrzeuge unter dem Schutz der heiligen Barbara

Die Tradition, ein neues Einsatzfahrzeug zu weihen, ist bei vielen Hilfsorganisationen nicht mehr alltäglich. Beim Technischen Hilfswerk in Regen wird dieser Brauch allerdings noch mit großer Hingabe aufrecht gehalten.Am vergangenen Sonntag konnte Kaplan Benedikt Oswald, der zudem noch aktiver Helfer im Ortsverband Regen ist, gleich drei mehr oder weniger neue Einsatzfahrzeuge segnen und um den Beistand der Schutzpatronin des Technischen Hilfswerks, der heiligen Barbara, bitten.

Im Januar diesen Jahres wurde in Regen die Fachgruppe Infrastruktur stationiert. Diese Einheit spielt vor allem im neuen Katastrophenschutzkonzept der Bundesrepublik eine bedeutende Rolle. Die THW Geschäftsführerin Frau Sandner-Wilke aus dem Geschäftsführerbereich Straubing, dem der Regener Ortsverband unterliegt, betonte in ihrem Grußwort, dass diese Einheit aber auch der angegliederte Technische Zug viele Optionen bieten, die aber leider von den örtlichen Hilfsorganisationen und Feuerwehren nur selten in Anspruch genommen werden. Im Zuge dieser neuen Einheit fanden auch zwei neue Einsatzfahrzeuge in den Hallen des Ortsverbandes ihren Platz: Ein 35 Jahre alter Mercedes-Benz Rundhauber der alle wichtigen Gerätschaften der Fachgruppe beinhaltet und ein werksneuer MAN TGM 14.240 mit Mannschaftskabine und Pritsche mit Ladebordwand, der hauptsächlich für den Materialtransport zum Einsatz kommt.

Der Verein der Helfer und Förderer des Ortsverbandes Regen e.V. hat über Spenden ein Fahrzeug für die Jugendgruppe, einen gebrauchten Opel Movano vom THW Ortsverband Wörth a.d.D. erworben. Dieses Fahrzeug, als Ersatz für das bereits vor Jahren stillgelegte, kann für verschiedensten Aktionen der Jugendgruppe, wie Zeltlager oder Ausflüge, aber auch zu Übungszwecken genutzt werden.

Bei bestem Wetter kamen zahlreiche Ehrengäste, darunter auch MdB Herr Alois Rainer, stellvertretender Landrat Herr Helmut Plenk und Bürgermeisterin Frau Ilse Oswald, sowie Vertreter von Feuerwehr, Rotem Kreuz, Polizei und Bundeswehr. Sie alle wünschten den Helferinnen und Helfern des THW Ortsverbandes Regen allzeit eine unfallfreie Fahrt und eine gesunde Wiederkehr aus allen Einsätzen, die sie mit den Fahrzeugen bestreiten mögen. Ein reichhaltiges Kuchenbuffet bildete den Abschluss dieses gelungenen Feiertages.

Ein besonderer Dank geht an das Blumenhaus Wartner für den Blumenschmuck an den zu weihenden Fahrzeugen.

 

Wenn Sie mehr über den THW Ortsverband Regen und seine Fahrzeuge erfahren, eventuell sogar selbst mitwirken oder förderndes Mitglied beim Verein der Helfer und Förderer werden wollen, besuchen Sie uns unter www.thw-regen.de


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: